Lesen: 20 Bücher in 2020

Lesen: 20 Bücher in 2020

Ich kaufe gerne Bücher. Sehr gerne. Entsprechend wächst mein Stapel ungelesener Bücher auch immer weiter an. In den letzten Jahren kamen über fünfzig Bücher hinzu. Gleichzeitig kam ich nicht in die Leselaune hinein, die mich sonst dazu brachte, Geschichten wie die Luft zum Atmen zu brauchen und ein Buch nach dem anderen zu lesen. 

Nach einem traurigen Tiefpunkt im letzten Jahr möchte ich 2020 wieder mehr lesen – und daher nehme ich an zwei Challenges teil. Einerseits habe ich mir von meinem Stapel ungelesener Bücher 20 Bücher herausgesucht, die mein Herz höher schlagen lassen. Andererseits wird es Neuerscheinungen geben, auf die ich schon sehr gespannt bin (Garth Nix, Suzanne Collins, Heiko Hentschel). Und dann gibt es noch eine Lese-Challenge im Schreibnacht-Forum, bei der ich zumindest ein paar Bücher abhaken möchte. 

Heute möchte ich dir die Bücher vorstellen, die auf der #20for2020 – Liste stehen. Sei gespannt!

Goodreads-Bücher
Die Bücher, die ich 2019 gelesen habe.
Englische Fantasy Romane
Ich möchte 2020 endlich wieder mehr Fantasy lesen.
Back to the roots: Fantasy

In den letzten Jahren habe ich besonders wenig Fantasy gelesen. Ich brauche sehr viel Ruhe, um in die richtige Stimmung zu gelangen und genügend Konzentration aufzubringen, um in die Welt einzutauchen. Fantasy lässt mein Herz höher schlagen – und gleichzeitig bin ich sehr viel anspruchsvoller, wenn es um phantastische Geschichten geht, als wenn ich eine Romanze aufschlage. 

  • Maria Dahvana Headley: Magonia
  • L. E. Delano: Traveler
  • Megan Shepard: Grim Lovelies
  • Sophie Jordan: Reign of Shadows
  • Zoraida Cordova: Labyrinth Lost
  • Rebecca Ross: The Queen’s Rising
 

Aza Ray Boyle is drowning in thin air. Since she was a baby, Aza has suffered from a mysterious lung disease that makes it ever harder for her to breathe, to speak—to live.

So when Aza catches a glimpse of a ship in the sky, her family chalks it up to a cruel side effect of her medication. But Aza doesn’t think this is a hallucination. She can hear someone on the ship calling her name.

Only her best friend, Jason, listens. Jason, who’s always been there. Jason, for whom she might have more-than-friendly feelings. But before Aza can consider that thrilling idea, something goes terribly wrong. Aza is lost to our world—and found, by another. Magonia.

Above the clouds, in a land of trading ships, Aza is not the weak and dying thing she was. In Magonia, she can breathe for the first time. Better, she has immense power—but as she navigates her new life, she discovers that war between Magonia and Earth is coming. In Aza’s hands lies fate of the whole of humanity—including the boy who loves her. Where do her loyalties lie?

Neil Gaiman’s Stardust meets John Green’s The Fault in Our Stars in this New York Times bestselling story about a girl caught between two worlds, two races, and two destinies.


 

Was interessiert mich besonders an der Geschichte?

Die Geschichte von Aza erinnert mich allein vom Klappentext her an The Keys to the Kingdom, einer siebenbändigen Fantasy-Reihe von Garth Nix. Die Parallelen sprechen mich an, und doch scheint die Welt von Magonia ganz andere Schwerpunkte zu legen. Zwei Autor_innen, die aus ähnlichen Prämissen unterschiedliche Geschichten entwickeln, haben mich schon immer interessiert – und gerade dieser innere Zwist, der im Klappentext angekündigt wird, reißt mich mit. Ich bin gespannt, was mich in Magonia erwartet. 

Dreams and the real world collide in this twisting, time-bending fantasy about family, friendship, and how love can span every reality.

Jessa has spent her life dreaming of other worlds and writing down stories more interesting than her own, until the day her favorite character, Finn, suddenly shows up and invites her out for coffee. After the requisite nervous breakdown, Jessa learns that she and Finn are Travelers, born with the ability to slide through reflections and dreams into alternate realities. But it’s not all cupcakes, pirates, and fantasy lifestyles – Jessa is dying over and over again in every reality, and Finn is determined that this time, he’s going to stop it. This Jessa is going to live.

Chosen by readers like you for Macmillan’s young adult imprint Swoon Reads, E.L. DeLano’s debut novel Traveler is a perfectly plotted fantasy, full to the brim with fantastical settings and a romance that will make your heart race.


 

Was interessiert mich besonders an der Geschichte?

Eigentlich habe ich für Multiversen nicht so viel übrig. Irgendwo gibt es immer einen Haken. Aber dieser Wunsch von Finn, Jessa vor ihrem Schicksal zu bewahren – der bewegt etwas in mir. Ich habe einmal an einer ähnlichen Geschichte geschrieben, die doch ganz anders war, aber ich liebe es zu schauen, was andere Autor_innen aus Ideen machen, die ich auch einmal in Grundzügen hatte. Außerdem liebe ich Liebesgeschichten und bin gespannt, was für Abenteuer Finn und Jessa erleben werden. 

Seventeen-year-old Anouk envies the human world, where people known as Pretties lavish themselves in fast cars, high fashion, and have the freedom to fall in love. But Anouk can never have those things, because she is not really human. Enchanted from animal to human girl and forbidden to venture beyond her familiar Parisian prison, Anouk is a Beastie: destined for a life surrounded by dust bunnies and cinders serving Mada Vittora, the evil witch who spelled her into existence. That is, until one day she finds her mistress murdered in a pool of blood—and Anouk is accused of the crime.

Now, the world she always dreamed of is rife with danger. Pursued through Paris by the underground magical society known as the Haute, Anouk and her fellow Beasties only have three days to find the real killer before the spell keeping them human fades away. If they fail, they will lose the only lives they’ve ever known…but if they succeed, they could be more powerful than anyone ever bargained for.

From New York Times bestselling author Megan Shepherd, Grim Lovelies is the glittering first book in a new, epic YA fantasy series. Prepare to be spellbound by the world of Grim Lovelies, where secrets have been long buried, friends can become enemies, and everything—especially humanity—comes at a price.


 

Was interessiert mich besonders an der Geschichte?

Zunächst dachte ich, es handelt sich bei Grim Lovelies um ein Re-Telling von Beauty and the Beast. Der französische Hintergrund, das eingeschlossene Biest, das nach Erlösung giert. Dann las ich den Klappentext und war einfach nur freudig überrascht und gespannt, was diese Geschichte zu bieten hat. Schatz hat sie mir zu Weihnachten geschenkt, das Cover ist grandios – und 2020 ist es hoffentlich fällig!

Destiny and darkness collide in this romantic, sweeping new fantasy series from New York Times bestselling author Sophie Jordan, perfect for fans of Sarah J. Maas and Leigh Bardugo.

Seventeen years ago, an eclipse cloaked the kingdom of Relhok in perpetual darkness. In the chaos, an evil chancellor murdered the king and queen and seized their throne. Luna, Relhok’s lost princess, has been hiding in a tower ever since. Luna’s survival depends on the world believing she is dead.

But that doesn’t stop Luna from wanting more. When she meets Fowler, a mysterious archer braving the woods outside her tower, Luna is drawn to him despite the risk. When the tower is attacked, Luna and Fowler escape together. But this world of darkness is more treacherous than Luna ever realized.

With every threat stacked against them, Luna and Fowler find solace in each other. But with secrets still unspoken between them, falling in love might be their most dangerous journey yet.


 

Was interessiert mich besonders an der Geschichte?

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Ich liebe es, wenn alte Ideen von mir sich in Geschichten wiederfinden. Diese lange Dunkelheit fasziniert mich, gepaart mit dem Rapunzel-Vibe verspricht der Klappentext mir eine fantastische Geschichte. Besonders gespannt bin ich auf die Welt in der Dunkelheit, die Gefahren und Auswirkungen und, natürlich, die Liebesgeschichte. Und wenn der Klappentext mich nicht dazu gebracht hätte, das Buch zu kaufen … das Cover hätte ausgereicht. Ich zeig’s dir bestimmt – sobald ich das Buch gelesen und eine Rezension geschrieben habe. 

The only way to get her family back is to travel to a land in between, as dark as Limbo and as strange as Wonderland…

Alex is a bruja, the most powerful witch in a generation…and she hates magic.

At her Deathday celebration, Alex performs a spell to rid herself of her power. But it backfires. Her whole family vanishes into thin air, leaving her alone with Nova, a brujo boy she’s not sure she can trust, but who may be Alex’s only chance at saving her family.


 

Was interessiert mich besonders an der Geschichte?

Diese Geschichte habe ich tatsächlich schon angefangen zu lesen. Das Cover blieb mir im Hinterkopf, kratzte von Zeit zu Zeit, um Aufmerksamkeit zu bekommen, und schließlich ließ mich der südamerikanische Flair und der Wunsch, in eine magische Welt einzutauchen, nicht mehr los. Leider tauche ich momentan noch nicht tief genug in die Geschichte ein, um den Rest in einem Schwung durchzulesen. Aber ich hoffe, dass ich mich bald dazu aufraffen kann. 

In this epic debut fantasy, inspired by Renaissance France, an outcast finds herself bound to a disgraced lord and entangled in his plot to overthrow the king. Perfect for fans of Grave Mercy and Red Queen!

Brienna desires only two things: to master her passion and to be chosen by a patron. Growing up in Valenia at the renowned Magnalia House should have prepared her. While some are born with a talent for one of the five passions—art, music, dramatics, wit, and knowledge—Brienna struggled to find hers until she chose knowledge. However, Brienna’s greatest fear comes true: she is left without a patron.

Months later, her life takes an unexpected turn when a disgraced lord offers her patronage. Suspicious of his intent, she reluctantly accepts. But there is much more to his story, for there is a dangerous plot to overthrow the king of Maevana—the rival kingdom of Valenia—and restore the rightful queen, and her magic, to the throne.

With war brewing, Brienna must choose which side she will remain loyal to: passion or blood.


Was interessiert mich besonders an der Geschichte?

Im Alten Rom war Patronage ein wichtiger Bestandteil des aristokratischen Lebens – und die Aussicht, diesen einen Aspekt in einem fantastischen Setting zu verfolgen, fasziniert mich ungemein. Darüber hinaus finde ich Lehrmeister, die mysteriöse Hintergründe habe, einen zweiten Blick wert. In diesem Fall befürchte ich eher, dass eine Liebesgeschichte gesponnen wird, als dass ich sie herbei sehne, aber die Prämisse ist vielversprechend genug, dass ich dem Buch eine Chance geben möchte. 

The Fantasy continues … 

Neben den bereits genannten Fantasy-Büchern über starke, weibliche Protagonistinnen gibt es weitere Bücher aus dem Genre, die ich dieses Jahr lesen möchte. Manche sind hoch gelobt, andere schon ewig auf meinem Stapel ungelesener Bücher und dann gibt es da noch jene Bücher, die ein Geschenk waren oder die von Garth Nix geschrieben wurden. Ja, ich bin ein Fan. Deal with it. 

  • Benedict Jacka: Das Labyrinth von London
  • Sally Green: The Smoke Thieves
  • Amerie: Because You Love To Hate Me
  • Garth Nix: Angel Mage
Weitere Fantasy Bücher
Man kann nie genug Fantasy lesen, oder?

Ein Magier mit dunkler Vergangenheit, der die Zukunft sehen kann.

Willkommen in London! Wenn Sie diese großartige Stadt bereisen, versäumen Sie auf keinen Fall einen Besuch im Emporium Arcana. Hier verkauft der Besitzer Alex Verus keine raffinierten Zaubertricks, sondern echte Magie. Doch bleiben Sie wachsam. Diese Welt ist ebenso wunderbar wie gefährlich. Alex zum Beispiel ist kürzlich ins Visier mächtiger Magier geraten und muss sich alles abverlangen, um die Angelegenheit zu überleben. Also halten Sie sich bedeckt, sehen Sie für die nächsten Wochen von einem Besuch im Britischen Museum ab und vergessen Sie niemals: Einhörner sind nicht nett!


Was gefällt mir besonders an der Geschichte?

Ich bin ein riesiger London-Fan, weshalb ich besonders gerne Geschichten lese, die dort angesiedelt sind. Fantastische Elemente sind dann noch ein Bonus – und Magier, Hexen, Zauberer garantieren, dass ich einen zweiten Blick auf das Buch werfe. Die Prämisse, dass Alex Verus echte Magie verkauft, gefällt mir echt gut! Dann kommt noch die Erwähnung des britischen Museums hinzu und ich musste es haben! Glücklicherweise habe ich das Buch als Teil meines Wichtelgeschenks von meiner Writing Buddy Lia erhalten. Vielen Dank! 

**The first book in the new fantasy series from the author of Half Bad**

This is the perfect story for fans of Leigh Bardugo and Laini Taylor.

————-

A princess, a traitor, a soldier, a hunter and a thief.

Five teenagers with the fate of the world in their hands.
Five nations destined for conflict.

In Brigant, Princess Catherine prepares for a political marriage arranged by her brutal and ambitious father, while her true love, Ambrose, faces the executioner’s block.

In Calidor, downtrodden servant March seeks revenge on the prince who betrayed his people. In Pitoria, feckless Edyon steals cheap baubles for cheaper thrills as he drifts from town to town.

And in the barren northern territories, thirteen-year-old Tash is running for her life as she plays bait for the gruff demon hunter Gravell.

As alliances shift and shatter, and old certainties are overturned, our five heroes find their past lives transformed and their futures inextricably linked by the unpredictable tides of magic and war.

Who will rise and who will fall? And who will claim the ultimate prize?

******

If you couldn’t get enough of The Children of Blood and Bone or The Red Queen, then you need to dive into the world of Brigant.


Was gefällt mir besonders an der Geschichte?

Ich bin mir nicht sicher, was genau mein Interesse als Erstes geweckt hat: das Cover oder die im Klappentext angesprochenen Konflikte. Besonders der Vergleich mit Leigh Bardugo hat mein Interesse geweckt. Ich mag viele Protagonist_innen, sofern diese alle eine gleichwertige Rolle spielen und die Geschichte trotzdem voran getrieben wird. Aus dem Grund habe ich die Hoffnung, dass die Geschichte meinen Erwartungen entspricht. Gerade große “Casts” sind schwierig umzusetzen. Ich bin gespannt! 

Leave it to the heroes to save the world–villains just want to rule the world.

In this unique YA anthology, thirteen acclaimed, bestselling authors team up with thirteen influential BookTubers to reimagine fairy tales from the oft-misunderstood villains’ points of view.

These fractured, unconventional spins on classics like “Medusa,” Sherlock Holmes, and “Jack and the Beanstalk” provide a behind-the-curtain look at villains’ acts of vengeance, defiance, and rage–and the pain, heartbreak, and sorrow that spurned them on. No fairy tale will ever seem quite the same again!

Featuring writing from . . .

Authors: Renée Ahdieh, Ameriie, Soman Chainani, Susan Dennard, Sarah Enni, Marissa Meyer, Cindy Pon, Victoria Schwab, Samantha Shannon, Adam Silvera, Andrew Smith, April Genevieve Tucholke, and Nicola Yoon

BookTubers: Benjamin Alderson (Benjaminoftomes), Sasha Alsberg (abookutopia), Whitney Atkinson (WhittyNovels), Tina Burke (ChristinaReadsYA blog and TheLushables), Catriona Feeney (LittleBookOwl), Jesse George (JessetheReader), Zoë Herdt (readbyzoe), Samantha Lane (Thoughts on Tomes), Sophia Lee (thebookbasement), Raeleen Lemay (padfootandprongs07), Regan Perusse (PeruseProject), Christine Riccio (polandbananasBOOKS), and Steph Sinclair & Kat Kennedy (Cuddlebuggery blog and channel).


 

Was gefällt mir besonders an der Geschichte?

Ich liebe gut konzipierte Bösewichte und die Prämisse, dass dreizehn Bestseller-Autoren gemeinsam mit BookTubern den Bösewichten aus Märchen eine Neuauflage geben, hat mir richtig gut gefallen. Ich mag sowohl einige der Autor_innen als auch einige der BookTuber_innen sehr gerne. Durch Catriona Feeney bin ich auf dieses Buch gestoßen. Bisher kam ich noch nicht dazu, es zu lesen, aber das wird 2020 geändert!

A new fantasy masterpiece from Garth Nix, bestselling author of the Old Kingdom series.

More than a century has passed since Liliath crept into the empty sarcophagus of Saint Marguerite, fleeing the Fall of Ystara. But she emerges from her magical sleep still beautiful, looking no more than nineteen, and once again renews her single-minded quest to be united with her lover, Palleniel, the archangel of Ystara.

It’s a seemingly impossible quest, but Liliath is one of the greatest practitioners of angelic magic to have ever lived, summoning angels and forcing them to do her bidding. Four young people hold her interest: Simeon, a studious doctor-in-training; Henri, a dedicated fortune hunter; Agnez, a glory-seeking musketeer; and Dorotea, icon-maker and scholar of angelic magic.

The four feel a strange kinship from the moment they meet but do not suspect their importance. And none of them know just how Liliath plans to use them, as mere pawns in her plan, no matter the cost to everyone else . . .

Fans of Cassandra Clare, Holly Black, and Leigh Bardugo will fall in love with Angel Mage, a feminist fantasy that takes place in an alternate European world ruled by fearsome magic and deadly passions.


 

Was gefällt mir besonders an der Geschichte?

Ich habe bereits erwähnt, dass ich ein großer Fan von Garth Nix bin. Er ist als Autor in meinem Regal am häufigsten vertreten.  Kürzlich schrieb ich eine Rezension zu Sabriel, dem ersten Buch, das mich von Garth Nix überzeugt hat. Er ist ein Meister der magischen Systeme, der Verbindung von Magie und realen, historischen Settings. Dabei schafft er es immer wieder, einen frischen Blick auf klassische Themen zu werfen. Dieses Buch musste entsprechend auch in mein Bücherregal einziehen. Besonders die Verbindung zur christlichen Mythologie reizt mich an dieser Geschichte besonders. Ich bin gespannt! 

Deutsche Bücher
Ich möchte auch endlich wieder etwas mehr deutsche Bücher lesen,
Deutsche Bücher.

In diesem Jahr möchte ich gerne wieder mehr Bücher von deutschen Autorinnen lesen. Zumeist bleibe ich an den englischen Büchern hängen. Es ist ein Sprung ins kalte Wasser, da ich von Büchern deutscher Autor_innen immer wieder enttäuscht wurde. Ich bin eine schwierige Leserin, besonders da ich handwerklich anspruchsvoll bin. Zieht mich eine Geschichte nicht auf den ersten Seiten ins Geschehen, besteht die Gefahr, dass ich sie nicht beenden werde. Das haben beinahe auch Bücher, die ich schlussendlich gut fand, abbekommen – zum Beispiel Six of Crows von Leigh Bardugo und A Darker Shade of Magic von V. E. Schwab. 

  • B. E. Pfeifer: Götterherz
  • Mirjam Wicki: Die andere Seite von SCHWARZ
  • Katharina Mittmann: Campus Love – Kayla & Jason
  • Katania de Groot: Wolfkisses
  • Lena Knodt: Carim – Drachentöter
  • Marie Graßhoff: Die Schöpfer der Wolken

Seit Beginn ihres Familienurlaubs in Griechenland durchlebt die zwanzigjährige Penelope seltsame Träume. Jedes Mal findet sie sich an einem bedrohlichen Ort voller Monster wieder. Und jedes Mal erscheint ein mysteriöser Mann und verteidigt sie gegen diese Kreaturen.
Als sie diesen Fremden auch in wachem Zustand trifft, blitzen Erinnerungen an ein früheres Leben in ihr auf. An ein Versprechen von Unsterblichkeit, an eine Liebe, die Jahrtausende überdauert hat, und an eine uralte Rivalität zwischen zwei Göttern. Und einem davon gehört ihr Herz schon seit so langer Zeit. Allerdings muss sie nun um ihn kämpfen – um ihn und um ihr eigenes Leben, das von Göttervater Zeus persönlich bedroht wird.


 

Was gefällt mir an dieser Geschichte besonders? 

Griechische Götter als Teil der Geschichte? Du hast mich am Haken, Buch. Ich liebe Geschichten, die bekannte antike Mythologien verwenden und sie etwas auf den Kopf stellen. Sofern es gut umgesetzt ist, tauche ich gern in Liebesgeschichten dieser Art ein. Bevor ich allerdings diesen Klappentext lesen konnte, hat mich das Cover überzeugt. Selbst wenn es nicht um griechische Götter gegangen wäre, das Buch wäre allein wegen des Covers Teil meiner Sammlung geworden. Im Jahr 2020 möchte ich herausfinden, ob mir das Inhalt so gefällt wie die Verpackung. 

Seitenlange Briefe, ein Stein in Herzform, Bilder meiner Lieblingsbands und darunter – ein gelber Briefumschlag, den ich sofort wiedererkenne. Mein Roman! Die Geschichte von Alexa und Ian, geschrieben und mit einem Happy End versehen von meinem fünfzehnjährigen Ich. Heute bin ich vierzig. Und meine Romanfiguren? Hat ihre Liebe die Zeit überdauert? Was haben sie in den letzten fünfundzwanzig Jahren erlebt? Wie geht es ihnen heute? Mein Blick verliert sich im Raum, und ich sehe Alexa vor mir. Ihre haselnussbraunen Augen schauen mitten in mein Herz, als sie fragt: Willst du es wirklich wissen? Ich zögere keinen Moment. Alexa strafft die Schultern und beginnt zu erzählen … Ein Roman über die Kraft der Liebe und den Mut, hinter dem SCHWARZ nach dem Glück zu suchen.


Was gefällt mir an dieser Geschichte besonders? 

Ich gebe zu, dass diese Art der Geschichte normalerweise nicht mein Fall ist. Das liegt einfach daran, dass ich Geschichten mit gewissen Themen aus dem Weg gehe. Ich liebe Mirjams Prämisse, ihre Herangehensweise an diese Geschichte, und ich freue mich immer wieder, wenn ich Geschichten lese, an deren Umsetzung ich in irgendeiner, noch so kleinen Weise beteiligt war. Mirjam Wicki ist eine meiner Writing Buddys und aus diesem Grund werde ich dieses Buch 2020 auf jeden Fall lesen. Ehrensache! Und vielleicht ist es ja auch etwas für dich? 

Traust du deinen Augen – oder deinem Herzen?
Die große Liebe an einer amerikanischen Elite-Universität: atmosphärisch, gefühlvoll, sexy

Kayla lebt ihren großen Traum, nach einer harten Zeit hat sie endlich eines der begehrten Stipendien an der Brown University in Providence erhalten. Doch ihre Freude darüber verpufft, als sie gleich am ersten Tag Jason auf ihrem Bett herumlümmelnd vorfindet, den besten Freund ihrer Mitbewohnerin Rachel. Jason, der selbstbewusst, sorglos und einfach arrogant wirkt. Jason, der genau der Typ Mann ist, mit dem sie nichts mehr zu tun haben will. Jason, den sie auf Anhieb anziehend und attraktiv findet.
Dass er Kayla auf dem Campus ständig über den Weg läuft, macht die Sache auch nicht besser. Als Jason schließlich auch noch in der Buchhandlung auftaucht, in der Kayla jobbt, um sich mit ihr über Bücher zu unterhalten, kommen ihr langsam Zweifel: Ist er vielleicht doch nicht so oberflächlich, wie sie dachte? Doch gerade als Kayla beschließt, Jason endlich zu vertrauen, geschieht etwas, das all ihre Befürchtungen zu bestätigen scheint.

Cool & romantisch, gefühlvoll & sexy: Katharina Mittmanns Liebes-Roman über zwei verletzte Seelen an einer amerikanischen Elite-Universität, die erst den Mut finden müssen, einander hinter ihre Masken blicken zu lassen.


 

Was gefällt mir an dieser Geschichte besonders? 

Ich liebe New Adult. Es ist die perfekte Erweiterung von Young Adult und verspricht die Themen, die ich manchmal bei YA vermisse. Dabei lese ich besonders gern Themen, die Erwachsene betreffen – Sex, Liebe, Studium. Das ist mein Spielplatz. In die Richtung schreibe ich auch so gerne!

Dieses Buch von Katharina Mittmann ist mir vor allem durch das Cover aufgefallen. Ist es nicht wunderschön? Darüber hinaus ist mir Katharina aus dem Schreibnacht-Forum ein Begriff. Beides sind natürlich nur Boni und nicht ausreichende Gründe, um ein Buch zu lesen. Da kommt dann der Klappentext ins Spiel! Mir gefällt die Prämisse, mir gefällt die Annäherung in einer Buchhandlung, und auch die angedeutete Abneigung zu Anfang fasziniert mich. Den Roman muss ich unbedingt dieses Jahr noch lesen! 

In L.A. weiß jeder Wolf genau, wo er hingehört. Luke ist ganz unten, King ganz oben und sie lieben die gleiche Frau. Etwas, das King nicht auf sich sitzen lassen kann.
Erst, als Sofie in tödliche Gefahr gerät, stellen sie fest, dass die Bedrohung aus einer unerwarteten Richtung kommt.

In einem anderen Teil der Stadt wird aus einer Hochzeitsgesellschaft die größte Bedrohung für die Wölfe. Die Jäger sind in der Stadt und wenn sie erfahren, dass sie ausgerechnet einen Werwolf zum Personenschutz angestellt hat, gibt es nichts, was einen Krieg verhindern kann.
Becca muss sich entscheiden. Kann sie dem Herz eines Jägers vertrauen oder setzt sie ihr Leben vergeblich aufs Spiel?


 

Was gefällt mir besonders an der Geschichte?

Darf ich “die Autorin” sagen? Ist das erlaubt? Ich mag Katania de Groot unglaublich gerne – besonders ihren Humor. Es macht Spaß, sich mit ihr zu unterhalten, ihre Marketing-Strategien sind der Wahnsinn und sie schafft es jedes Mal in persönlichen Gesprächen, dass ich mir in den Hintern trete, dass ich das Buch noch nicht ausgelesen habe. Den Roman über die Wölfe in L.A. habe ich tatsächlich schon angefangen. Da meine Leselaune momentan leider so ziemlich nicht vorhanden ist, komme ich aber nicht voran. Das muss ich definitiv bald ändern! Die ersten Kapitel gefallen mir jedenfalls schon ganz gut. Und Band 2 soll noch viel besser werden! 

Ein Mann mit vor Schmerz zerfressenem Herzen.
Ein Drache mit Augen so rot wie Blut.
Und eine Vergangenheit, die auf immer verborgen bleiben soll.

Drachen töten. Das ist es, was Carim kann. Das ist es, was Carim liebt und seit Jahren tut.

Als er auf einer Jagd ein brütendes Weibchen tötet, greift er ohne zu zögern nach dem letzten, unbeschadeten Ei. Doch er kommt nicht dazu, es zu verkaufen, denn der Drache schlüpft.

In seiner unstillbaren Machtgier erkennt der junge Mann all die Möglichkeiten, die sich ihm nun bieten und schmiedet einen boshaften Plan. Denn wenn die Bestie ihm erst einmal gehorchte, würde jeder Mann vor ihm kriechen …


 

Was gefällt mir an dieser Geschichte besonders?

Es ist das einzige Buch, das ich mir 2017 auf der Phantastika in Oberhausen gekauft habe. Lena Knodt hat mich vor Ort überzeugt – und das nicht nur dank ihrer freundlichen Art. Besonders faszinierend an dieser Geschichte finde ich die Prämisse – ein Drachentöter, der sich eines Eis annimmt, um sein Ziel zu erreichen. Da kribbelt es mir in den Fingern, es aufzuschlagen. Ich hatte es der Mutter meines Freundes ausgeliehen und jetzt hab ich es endlich zurück – Zeit, dass ich Carim und seine Welt näher kennenlerne. 

Ciara kann in den Träumen anderer Menschen lesen wie in Büchern. Ihr ältester Bruder, der Schriftsteller Koba, ist der Einzige, der davon weiß. Als dieser jedoch auf unerklärliche Weise verstirbt, ändert sich für die junge Frau alles.
Kobas letztem Wunsch folgend, reist sie mit seinem neusten Manuskript nach Shanghai, um es dort einem dubiosen Verleger zu überreichen. Doch in der fremden Stadt kreuzen Menschen ihre Wege, die so sind wie sie.
Menschen mit besonderen Fähigkeiten.
Als Erdbeben beginnen, den ganzen Planeten zu erschüttern, die Uhren verrücktspielen und fremde Dimensionen aus den Spiegeln dringen, begeben sich die jungen Erwachsenen gemeinsam auf die Suche nach dem wahren Grund ihrer Talente – und nach dem Grund dafür, warum die Welt um sie herum nach und nach zerbricht.


 

Was gefällt mir besonders an der Geschichte?

Lange, bevor Marie Graßhoff mir ein Begriff wurde, habe ich das Cover von “Die Schöpfer der Wolken” gesehen und mich verliebt. Das Cover ist einfach wunderschön. Darüber hinaus mag ich die Verbindung mit Büchern, die Magie, das versprochene Setting. Hab ich die Magie erwähnt? Planeten, Uhren, Spiegel. Allein bei den drei Begriffen wäre ich neugierig geworden. Und ich bin es noch! 

Liebe! Romance! Amore!

Die einzigen Romane, die ich immer und immer wieder lesen kann, sind Romanzen. Wenn ich weiß, dass mich ein Happy End und keine großen Verluste erwarten werden, lese ich auch Geschichten, wenn ich nicht die beste Laune habe. Die Komplexität einer Geschichte ist bei mir immer eine Hürde, die ich nehmen muss. Ist eine Geschichte in der Realität angesiedelt, finde ich schneller hinein (und heraus) als bei Fantasy, für das ich Ruhe und Geduld und einen klaren Kopf benötige. Das mag auch ein Grund für meine Leseflaute im letzten Jahr sein. Da ich hoffe, dass es mir dieses Jahr besser geht, landen nur zwei englische Liebesromane und eine Übersetzung auf meiner Leseliste – zusätzlich zu den deutschen Büchern, die ich einfach lesen muss. Langsam wird’s peinlich.

  • Karole Cozzo: The Truth about Happily Ever After
  • Kasie West: Fame, Fate, and the First Kiss
  • Morgane Moncomble: Never Too Close
YA Romance
Ein wenig Romantik kann nicht schaden!

Love doesn’t always work out the way fairy tales tell us it should in this sweet romance about learning how to move on from a broken heart.

Everything was supposed to be perfect. Alyssa has a job she loves, working as Cinderella at her favorite theme park; a fantastic group of friends; and a boyfriend who will no longer be long-distance. But as the summer progresses, her prince becomes less charming and more distant, and Alyssa’s perfect summer falls apart.

Forced to acknowledge that life is not always a fairy tale, Alyssa starts working to pull herself back together. Fortunately, she doesn’t have to do it alone. With her friend Miller’s support, she’s determined to prove that she’s more than just a pretty princess. And with his help, maybe she’s finally ready for something better than dreams. Maybe she’s ready for something real.

From Karole Cozzo, author of How to Keep Rolling After a Fall and How to Say I Love You Out Loud, comes The Truth About Happily Ever After, a charming, uplifting young adult novel for the princess in all of us.


 

Was gefällt mir an der Geschichte besonders?

Wer hatte noch nie ein gebrochenes Herz? In den meisten Young Adult Romanen spielt die erste Liebe eine große Rolle. Die ersten großen Gefühle, Dating, Unsicherheiten, erste Schritte. All das macht Young Adult für mich aus. Gleichzeitig lese ich auch gerne von Protagonist_innen, die versuchen, aus einer blöden Situation das Beste zu machen. Für mich sollten die Liebesgeschichten im Vordergrund stehen, nicht die Bewältigung der zuvor zugefügten Narben, aber ich bin gerne bereit, den Problemen einen größeren Raum zuzugestehen. Hier ist es eine gescheiterte Beziehung – und ich bin gespannt, wie Alyssa sich von ihrem zerbrochenen Märchen zu lösen beginnt. 

Fan favorite author Kasie West delivers an effervescent story about chasing your dreams and following your heart, perfect for fans of Jenny Han and Huntley Fitzpatrick.

Lacey Barnes has dreamed of being an actress for as long as she can remember. So when she gets the opportunity to star in a movie alongside one of Hollywood’s hottest actors, she doesn’t hesitate to accept the part.

But Lacey quickly learns that life in the spotlight isn’t as picture perfect as she imagined. She’s having trouble bonding with her costars, her father has hired the definition of a choir boy, Donavan Lake, to tutor her, and somewhere along the way she’s lost her acting mojo. And just when it seems like things couldn’t get any worse, it looks like someone on set is deliberately trying to sabotage her.

As Lacey’s world spins out of control, it feels like the only person she can count on—whether it’s helping her try to unravel the mystery of who is out to get her or snap her out of her acting funk—is Donavan. But what she doesn’t count on is this straight-laced boy becoming another distraction.

With her entire future riding on this movie, Lacey knows she can’t afford to get sidetracked by a crush. But for the first time in her life Lacey wonders if it’s true that the best stories really do happen when you go off script.


 

Was gefällt mir an dieser Geschichte besonders?

Du hast bereits meinen liebsten Fantasy-Autor kennengelernt, da ist es doch nur fair, dass ich nun auch ein Buch meiner liebsten Romance-Autorin auf der Liste für 2020 erwähne. Kasie West schreibt Young Adult und ich liebe, liebe, liebe ihre Geschichten. Es gibt keine einzige Geschichte von ihr, die mich bisher enttäuscht hat, und sie schafft es gelegentlich, mich mit ihren Geschichten aus dem Lesetief zu reißen. Ich habe elf Bücher von ihr im Regal, 10 davon gelesen, und dieses Jahr kommen sicherlich noch welche dazu. An dieser Geschichte interessiert mich das Setting besonders – die Welt der Stars und die Produktion eines Films. Ich bin gespannt! 

Der erste Roman von Morgane Moncomble – der New-Adult-Sensation aus Frankreich!

Wenn aus besten Freunden plötzlich mehr wird …

Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch – zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, dass sie nicht länger Jungfrau sein will, ist es Loan, den sie bittet, ihr auszuhelfen. Schließlich vertraut sie niemandem so sehr wie ihrem besten Freund. Loan ist von der Idee zunächst alles andere als begeistert, doch schließlich willigt er ein. Es ist ja nur dieses eine Mal … oder?


 

Was gefällt mir an dieser Geschichte besonders?

Das Buch hat dafür gesorgt, dass ich zu spät bei einem Treffen war und mich den ganzen Abend geärgert habe. Es muss einfach gut sein. Ich habe das Buch auf der Frankfurter Buchmesse gesehen und ich mag die typische “Friends-to-Lovers”-Idee, deren Umsetzung immer wieder spannend ist. Mir gefällt vor allem die Prämisse, dass es zunächst um Sex geht und sich daraus dann doch mehr entwickelt. Ich hoffe darauf, dass die Geschichte Sex ein wenig von dem Sockel der “Krönung einer Beziehung” herunterholt. Daher muss ich das Buch wohl lesen, um es herauszufinden. 

WELCOME TO WHO WANTS TO BE A PAINIAC?, the latest reality TV show on the hunt for the next big-hit serial killer. But don’t worry-no one is actually going to murder anyone, as real as the fake gore and pretend murder may appear . . . uh, right?
 
Seventeen-year-old Becca Martinello is about to find out. When her perfectly normal soccer mom dies in a car crash, a strange girl named Stef appears and lets Becca know that her deceased mom was none other than one of Alcatraz 2.0’s most popular serial killers-Molly Mauler. Soon, Becca ends up on Who Wants to Be a Painiac? to learn the truth about her mom’s connection to Molly, but things turn sinister when people are murdered IRL. Will Becca uncover dark secrets and make it out of the deadly reality show alive? Or will she get cut?

 

Was gefällt mir an der Geschichte besonders?

Ich habe den ersten Band verschlungen. Mir standen die Haare zu Berge und ich zweifelte ein paar Mal, ob es sich dabei wirklich um etwas handelt, was ich lesen möchte, aber ja, doch, ich hab’s beendet und es war großartig. Die Mischung aus der Postman App (wie Twitter), einer Reality TV Show und der Gefahr eines auf Unterhaltung und absolute Bestrafung ausgerichteten Systems macht für mich dieses Buch zu einem gesellschaftskritischen Highlight. Band 2 schließt darüber hinaus an die Ereignisse aus Band 1 an – und erzählt mir hoffentlich, wie es nach dem Ende von #murdertrending weitergeht.

YA Horror / Suspence
Und besonders gespannt bin ich auf dieses Buch: #murderfunding
Die Spannung steigt.

All diese Bücher haben eines gemeinsam: Es sind Einzel- oder erste Bände und sie alle müssen mich noch von sich überzeugen. #murderfunding von Gretchen McNeil ist der zweite Band einer Young Adult Suspence / Horror – Geschichte. Ich bin mir nicht sicher, ob weitere Bände geplant sind, aber die Prämisse hat mich damals nicht nur überzeugt, auch das Buch war innerhalb weniger Tage gelesen. Ich hoffe, auch der zweite Teil kann mich überzeugen. 

  • Gretchen McNeil: #murderfunding

Das waren die 20 Bücher, die ich 2020 lesen möchte. Welche Bücher hast du dir vorgenommen? Steht eines dieser Bücher auch auf deiner Leseliste? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen! 

Empfehle meine Seite weiter!
Nächster BeitragRead more articles

Francis Behrend

Ich bin eine Autorin und Leserin aus dem Bergischen Land. Seit meine beste Freundin mich durch Fanfictions in die Welt der eigenen geschriebenen Worte eingeweiht hat, schreibe ich an eigenen Geschichten. Während meines Geschichts- und Philosophiestudiums kam ich meist nicht dazu, in fantastische und romantische Plots einzutauchen, aber danach stürzte ich mich in meine Manuskripte. Seit 2019 blogge ich über das Schreiben, das Lesen und mein Autorinnenleben.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Marina

    Ich habe bis jetzt in 2020 gelesen:
    – Melanie Raabe: Die Wahrheit
    – Melanie Raabe: Der Schatten
    – Nina C. Hasse: Ersticktes Matt
    – Tom Saller: Wenn Martha tanzt

    Ich lese gerade:
    – George Orwell: 1984

    Ich werde lesen (liegt schon auf meinem SuB):
    – Ken Follett: Das Fundament der Ewigkeit
    – Gretchen McNeal: #murdertrending
    – Ezekiel Boone: Die Brut 1-3

    Ich plane zu lesen (noch nicht in meinem Besitz):
    – Ethan Cross: Die Stimme des Zorns
    – Arno Strobel: Offline
    – Heiko Hentschel: Das Flüsternde Glas (Kunststück, kommt ja auch erst im August 🙂 )
    – Marc Raabe: Schlüssel 17

    Und – wenn ich es in der Bibliothek finde – einen Re-Read eines Buches, das ich schon als Jugendliche von meinen Eltern ausgeliehen hatte, bei denen das Buch aber irgendwie verschollen gegangen ist:

    – Heinz G. Konsalik: Das geschenkte Gesicht

    1. Francis Behrend

      Das klingt auch sehr spannend! Und ich freue mich, dass du #murdertrending eine Chance gibst!
      Auf “Das flüsterende Glas” bin ich auch sehr gespannt!

      Alles Liebe!

  2. Hallöchen,

    20 Bücher, da hast du dir aber was vorgenommen. So viel ist mein Zeil für das gesamte Jahr. “Reign of Shadows” und “The Queens Rising” liegen auch noch auf meinem SuB. “Magonia” wollte ich mir mal holen, aber ich habe inzwischen vollkommen vergessen, worum es da gehen soll. Sollte ich mir nochmal ansehen.

    Liebe Grüße
    Sarah von Books on Fire

    1. Hallo Sarah!

      Ja, das stimmt, 20 Bücher sind echt viel, besonders bei meiner Leseflaute derzeit. Aber vielleicht schaffe ich es ja doch! Ich hoffe, du kommst dazu, die beiden Bücher zu lesen.

      Liebe Grüße,
      Francis

Schreibe einen Kommentar