Erfolge im April: Camp-Sieg und Manuskript-Abschluss

Das Osterwochenende brachte zwei Erfolgserlebnisse für mich: Zum einen habe ich während der Schreibnacht mein Ziel von 30.000 Wörtern im Camp NaNoWriMo erreicht. Es war bewusst eine geringere Wortzahl als bei dem NaNoWriMo im November, aber ich war auf einem guten Weg, auch die 50k Wörter im April zu schaffen. Darüber hinaus habe ich am 14. April 2020 meine New Adult Contemporary Romance “Selina & Jasper” abgeschlossen. Noch bin ich nicht ganz zufrieden, ich spiele mit dem Gedanken, noch einen Epilog zu schreiben, aber die Handlung ist abgeschlossen. Yay!

Weiterlesen Erfolge im April: Camp-Sieg und Manuskript-Abschluss

Schreibziele für ein Jahr?

In den letzten Jahren habe ich mir immer zum neuen Jahr neue Ziele gesetzt. Diese Ziele bezogen sich alle aufs Schreiben, da ich mich kenne: ich bin Meisterin in der Prokrastination, und wenn ich zu viel Stress habe, fliegen sämtliche noch so guten Vorsätze über Bord. Ich möchte bei meinen Zielen immer noch Raum haben – Raum für Spontanität, für Zeiten, in denen es nicht gut läuft, für Treffen mit Freunden und der Familie. All diese Dinge gilt es zu berücksichtigen, möchte ich meine Ziele realistisch setzen. Kann ich das, was ich mir vornehme, wirklich schaffen?

Weiterlesen Schreibziele für ein Jahr?