Lesen: 20 Bücher in 2020

Lesen: 20 Bücher in 2020

Ich kaufe gerne Bücher. Sehr gerne. Entsprechend wächst mein Stapel ungelesener Bücher auch immer weiter an. In den letzten Jahren kamen über fünfzig Bücher hinzu. Gleichzeitig kam ich nicht in die Leselaune hinein, die mich sonst dazu brachte, Geschichten wie die Luft zum Atmen zu brauchen und ein Buch nach dem anderen zu lesen. 

Nach einem traurigen Tiefpunkt im letzten Jahr möchte ich 2020 wieder mehr lesen – und daher nehme ich an zwei Challenges teil. Einerseits habe ich mir von meinem Stapel ungelesener Bücher 20 Bücher herausgesucht, die mein Herz höher schlagen lassen. Andererseits wird es Neuerscheinungen geben, auf die ich schon sehr gespannt bin (Garth Nix, Suzanne Collins, Heiko Hentschel). Und dann gibt es noch eine Lese-Challenge im Schreibnacht-Forum, bei der ich zumindest ein paar Bücher abhaken möchte. 

Heute möchte ich dir die Bücher vorstellen, die auf der #20for2020 – Liste stehen. Sei gespannt!

Goodreads-Bücher
Die Bücher, die ich 2019 gelesen habe.
Englische Fantasy Romane
Ich möchte 2020 endlich wieder mehr Fantasy lesen.
Back to the roots: Fantasy

In den letzten Jahren habe ich besonders wenig Fantasy gelesen. Ich brauche sehr viel Ruhe, um in die richtige Stimmung zu gelangen und genügend Konzentration aufzubringen, um in die Welt einzutauchen. Fantasy lässt mein Herz höher schlagen – und gleichzeitig bin ich sehr viel anspruchsvoller, wenn es um phantastische Geschichten geht, als wenn ich eine Romanze aufschlage. 

  • Maria Dahvana Headley: Magonia
  • L. E. Delano: Traveler
  • Megan Shepard: Grim Lovelies
  • Sophie Jordan: Reign of Shadows
  • Zoraida Cordova: Labyrinth Lost
  • Rebecca Ross: The Queen’s Rising
 
The Fantasy continues … 

Neben den bereits genannten Fantasy-Büchern über starke, weibliche Protagonistinnen gibt es weitere Bücher aus dem Genre, die ich dieses Jahr lesen möchte. Manche sind hoch gelobt, andere schon ewig auf meinem Stapel ungelesener Bücher und dann gibt es da noch jene Bücher, die ein Geschenk waren oder die von Garth Nix geschrieben wurden. Ja, ich bin ein Fan. Deal with it. 

  • Benedict Jacka: Das Labyrinth von London
  • Sally Green: The Smoke Thieves
  • Amerie: Because You Love To Hate Me
  • Garth Nix: Angel Mage
Weitere Fantasy Bücher
Man kann nie genug Fantasy lesen, oder?
Deutsche Bücher
Ich möchte auch endlich wieder etwas mehr deutsche Bücher lesen,
Deutsche Bücher.

In diesem Jahr möchte ich gerne wieder mehr Bücher von deutschen Autorinnen lesen. Zumeist bleibe ich an den englischen Büchern hängen. Es ist ein Sprung ins kalte Wasser, da ich von Büchern deutscher Autor_innen immer wieder enttäuscht wurde. Ich bin eine schwierige Leserin, besonders da ich handwerklich anspruchsvoll bin. Zieht mich eine Geschichte nicht auf den ersten Seiten ins Geschehen, besteht die Gefahr, dass ich sie nicht beenden werde. Das haben beinahe auch Bücher, die ich schlussendlich gut fand, abbekommen – zum Beispiel Six of Crows von Leigh Bardugo und A Darker Shade of Magic von V. E. Schwab. 

  • B. E. Pfeifer: Götterherz
  • Mirjam Wicki: Die andere Seite von SCHWARZ
  • Katharina Mittmann: Campus Love – Kayla & Jason
  • Katania de Groot: Wolfkisses
  • Lena Knodt: Carim – Drachentöter
  • Marie Graßhoff: Die Schöpfer der Wolken
Liebe! Romance! Amore!

Die einzigen Romane, die ich immer und immer wieder lesen kann, sind Romanzen. Wenn ich weiß, dass mich ein Happy End und keine großen Verluste erwarten werden, lese ich auch Geschichten, wenn ich nicht die beste Laune habe. Die Komplexität einer Geschichte ist bei mir immer eine Hürde, die ich nehmen muss. Ist eine Geschichte in der Realität angesiedelt, finde ich schneller hinein (und heraus) als bei Fantasy, für das ich Ruhe und Geduld und einen klaren Kopf benötige. Das mag auch ein Grund für meine Leseflaute im letzten Jahr sein. Da ich hoffe, dass es mir dieses Jahr besser geht, landen nur zwei englische Liebesromane und eine Übersetzung auf meiner Leseliste – zusätzlich zu den deutschen Büchern, die ich einfach lesen muss. Langsam wird’s peinlich.

  • Karole Cozzo: The Truth about Happily Ever After
  • Kasie West: Fame, Fate, and the First Kiss
  • Morgane Moncomble: Never Too Close
YA Romance
Ein wenig Romantik kann nicht schaden!
YA Horror / Suspence
Und besonders gespannt bin ich auf dieses Buch: #murderfunding
Die Spannung steigt.

All diese Bücher haben eines gemeinsam: Es sind Einzel- oder erste Bände und sie alle müssen mich noch von sich überzeugen. #murderfunding von Gretchen McNeil ist der zweite Band einer Young Adult Suspence / Horror – Geschichte. Ich bin mir nicht sicher, ob weitere Bände geplant sind, aber die Prämisse hat mich damals nicht nur überzeugt, auch das Buch war innerhalb weniger Tage gelesen. Ich hoffe, auch der zweite Teil kann mich überzeugen. 

  • Gretchen McNeil: #murderfunding

Das waren die 20 Bücher, die ich 2020 lesen möchte. Welche Bücher hast du dir vorgenommen? Steht eines dieser Bücher auch auf deiner Leseliste? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen! 

Empfehle meine Seite weiter!

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Marina

    Ich habe bis jetzt in 2020 gelesen:
    – Melanie Raabe: Die Wahrheit
    – Melanie Raabe: Der Schatten
    – Nina C. Hasse: Ersticktes Matt
    – Tom Saller: Wenn Martha tanzt

    Ich lese gerade:
    – George Orwell: 1984

    Ich werde lesen (liegt schon auf meinem SuB):
    – Ken Follett: Das Fundament der Ewigkeit
    – Gretchen McNeal: #murdertrending
    – Ezekiel Boone: Die Brut 1-3

    Ich plane zu lesen (noch nicht in meinem Besitz):
    – Ethan Cross: Die Stimme des Zorns
    – Arno Strobel: Offline
    – Heiko Hentschel: Das Flüsternde Glas (Kunststück, kommt ja auch erst im August 🙂 )
    – Marc Raabe: Schlüssel 17

    Und – wenn ich es in der Bibliothek finde – einen Re-Read eines Buches, das ich schon als Jugendliche von meinen Eltern ausgeliehen hatte, bei denen das Buch aber irgendwie verschollen gegangen ist:

    – Heinz G. Konsalik: Das geschenkte Gesicht

    1. Francis Behrend

      Das klingt auch sehr spannend! Und ich freue mich, dass du #murdertrending eine Chance gibst!
      Auf “Das flüsterende Glas” bin ich auch sehr gespannt!

      Alles Liebe!

  2. Hallöchen,

    20 Bücher, da hast du dir aber was vorgenommen. So viel ist mein Zeil für das gesamte Jahr. “Reign of Shadows” und “The Queens Rising” liegen auch noch auf meinem SuB. “Magonia” wollte ich mir mal holen, aber ich habe inzwischen vollkommen vergessen, worum es da gehen soll. Sollte ich mir nochmal ansehen.

    Liebe Grüße
    Sarah von Books on Fire

    1. Hallo Sarah!

      Ja, das stimmt, 20 Bücher sind echt viel, besonders bei meiner Leseflaute derzeit. Aber vielleicht schaffe ich es ja doch! Ich hoffe, du kommst dazu, die beiden Bücher zu lesen.

      Liebe Grüße,
      Francis

Schreibe einen Kommentar